16. Spieltag 08.03.2020

Oberliga Südwürttemberg Frauen

SF Friedrichshafen   3 : 5     SKC Berg           (3194 : 3237)


Mit sehr guten Leistungen präsentierte sich der SKC in Friedrichshafen und zeigte von Beginn an, dass Berg zu Recht in der Oberliga vertreten ist. Ach wenn in dieser Saison nicht jedes Spiel glatt lief, so gelang an diesem Spieltag ein nahezu perfektes Spiel. Dagmar Keller erzielte mit 576/1 persönliche Bestleistung und legte den Grundstein für diesen Erfolg. Daniela Fricker unterlag mit 517/0, dennoch konnte Berg mit Führung in die zweite Paarung gehen. Hier erzielte Melanie Fischer 561/1 den Punkt während sich Jasmin Abade mit guten 546/0 geschlagen geben musste. Noch war der Ausgang des Spiels offen, doch Berg hatte einen guten Vorsprung welcher bis zum Schluss reichen sollte. Sigrid Staudacher erzielte mit 547/1 ebenfalls ein sehr starkes Ergebnis. Auch Wenn Sandra Reize mit 490/0 nicht ganz zufrieden sein kann überwiegt die Freude über diesen wichtigen Sieg in Sachen Klassenerhalt.

 

Regionalliga  Oberschwaben Zollern Männer

TSG Ailingen 2 : 6     SKC Berg       (3315 : 3417)

Nach der Pleite gegen den KV Mietingen im letzten Spiel war klar, dass Berg nun keine Chancen mehr auf den Meistertitel hat. Dennoch gab sich der SKC nicht auf und zeigte mit einem sehr guten Spiel warum Berg lange um den Titel mitspielte. Gegen starke Gastgeber setzte sich Berg am Ende deutlich durch. Pascal Hartwig spielte mit 622/0 endlich seinen verdienten ersten 600er in einem Punktspiel. Nachdem er bereits mehrfach die 600 in einem Einzelwettkampf gespielt hat, war ihm dies bisher in einem Ligaspiel vergönnt geblieben, bis zu diesem Samstag. Dass er trotz dieses genialen Ergebnisses den Punkt nicht erzielen konnte, ist für ihn nur ein kleiner Schönheitsfehler. Thomas Ibele legte mit 573/1 ebenfalls sehr stark nach und brachte Berg früh in Führung. Im Mittelpaar gelang Walter Hecht mit 550/1 der Punkt und Daniel Erens musste sich mit 538/0 geschlagen geben. In der Schlusspaarung wurden die Sätze zum Teil knapp ausgetragen. Stephan Hartwig setzte sich mit 578/1 souverän durch und auch Hans Peter Saile gelang mit 556/1 der Punkt. In den letzten beiden Spielen kann Berg nun den dritten Platz weiter verteidigen.


1. Bezirksliga  Oberschwaben Zollern Männer

VfB Friedrichshafen   7 : 1     SKC Berg II    (3313 : 3209)

Auch für die zweite aus Berg ging es an den See. Hier wollte Berg gegen den heimstarken VfB punkten um den Klassenerhalt bereits dingfest zu machen. Doch das Spiel verlief nicht ganz nach Plan. Peter Dietenberger überzeugte mit starken 563/1 und legte gut los. Manuel Erens kam hingegen nicht in sein Spiel und vergab somit die Chance auf den Punkt. Mit 542/0 fehlten ihm letztlich nur wenige Holz für den Mannschaftspunkt. Noch „schlimmer“ traf es Marcus-Michael Hartwig. Dieser zeigte sich nach langer Verletzungspause mit persönlicher Bestleistung zurück. Dennoch reichten seine 571/0 nicht für den sicher geglaubten Punkt. Wolfgang Thoma unterlag im Mittelpaar ebenfalls mit 493/0 recht deutlich. Für die Schlusspaarung war dennoch alles möglich. Ralf Erens konnte nicht ganz seine Leistungen abrufen, für ihn sprang Stephan Hartwig ein. Gemeinsam kamen sie auf 498/0. Georg Buß zeigte sich kämpferisch und schloss den Wettkampf mit 542/0 ab und unterlag um 2 Holz seinem Gegner. Für die letzten beiden Spiele heißt es nun Punkten, Punkten, Punkten um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen.

 

Hinweiß: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.